Immer im Blick: alles, was Kunden brauchen

Vielleicht wissen Sie, dass der Ursprung des Familienunternehmens Schröder in der Herstellung und dem Handel mit Baustoffen liegt. Nachdem unser Unternehmen rund 100 Jahre lang kontinuierlich gewachsen war, vollzog sich in den 1970er Jahren eine ganz entscheidende Veränderung im deutschen Markt: die Selbermacher-„Bewegung“ entstand und mit ihr eine ganz neue Handelsstruktur – die Bau- und Heimwerkermärkte.

Der damalige Firmenchef Uwe Schröder hat dies frühzeitig erkannt, und sein Wissen und seine Erfahrung aus dem Baustoffhandel genutzt, um auch dieser neuen Zielgruppe die richtigen Produkte in zeitgemäßer Form anzubieten. 1988 wurde das Schröder Bauzentrum hagebau-Gesellschafter; durch die Zusammenarbeit in dieser leistungsstarken Gruppe können wir unseren Kunden immer ein großes Angebotsspektrum in Top-Qualität zu attraktiven Preisen und umfangreiche Dienstleistungen bieten. Unsere Gartencenter nehmen in der deutschen Baumarkt-Landschaft eine herausragende Stellung ein.

 

Eins gilt dabei immer und überall, in den Baustoff-Fachhandlungen wie in unseren hagebau-Märkten: Immer haben Sie es mit freundlichen, engagierten Mitarbeitern zu tun, deren Fachwissen auf der Höhe der Zeit ist und die sich für jeden Kunden ins Zeug legen. Hilfsbereitschaft, Kompetenz und Nähe zeichnen jeden unserer hagebaumärkte aus.

 

Was können wir für Sie tun?

Firmengeschichte Schröder Bauzentrum

Die Schröder Bauzentren sind Ihre kompetenten und zuverlässigen Partner für den kompletten Bau - und das seit 1868!
Eine lange Tradition, auf die auch Sie bauen können.
 
Zur Geschichte:
Am 1. Juli 1868 gründete Maurermeister Heinrich Jönck eine Zementwarenfabrik in Heide/Freudental und hatte schon bald seinen ersten Großauftrag: 3.000 Zementrohre für den Bau der Eisenbahnlinie Heide-Neumünster.